upprevnext

LAN-to-LAN oder Modem-to-Modem


 

6. Was kann man damit noch machen?

 

Zwei lokale Netzwerke routen:
Wir könnten zwei lokale Netze miteinander verbinden, indem wir sie über einen Rechner mit 2 Netzwerkkarten routen. Das ist möglich, macht aber selten Sinn, da die wenigsten zwei Netzwerk- karten im Rechner haben und nur selten mehr als 254 Rechner im Netz hängen. Man kann mit die- ser Methode jedoch evtl. den Netzwerkverkehr drastisch reduzieren. Man stelle sich mal vor, was passiert, wenn tatsächlich so viele Rechner im Netzwerk gleichzeitig senden. Es bleibt natürlich nicht mehr viel Bandbreite übrig, da jeder Rechner erst mal überprüft, ob die Meldungen für ihn bestimmt sind. Sind sie nicht für ihn, verwirft er sie. Das kostet aber Zeit und das Netz ist belegt. Wenn man nun Rechner gruppieren kann, die hauptsächlich nur untereinander kommunizieren, kann man diese hinter einen Router hängen. Dadurch verringert sich der Netzwerkverkehr in diesem abgeschlos- senen Gebiet beträchtlich, da alle unwichtigen Nachrichten des Restnetzes nicht verarbeitet werden müssen. Der Router arbeitet sozusagen als Filter.

Verbindung über das Internet (z.Z. noch Probleme):
Nehmen wir den Fall an, dass keiner der beiden Hostbesitzer über einen XXL-Zugang verfügt oder es gerade nicht Sonntag ist. In diesem Fall kann man die Kosten teilen, indem sich beide ins Internet einwählen. Nun muss die Route verständlicherweise verändert werden, da die DFÜ-Adressen nicht mehr im 55er SubNet liegen. Diese müssten nach der Einwahl übermittelt werden und jeweils statt der 192.168.55.y im Route-Befehl eingegeben werden. Leider funktioniert das nicht so einfach. Ich habe es bisher nicht geschafft vom Netzwerk auf's Internet zuzugreifen. Die Internetadresse meines Rechners ist erreichbar, alles dahinter im Internet nicht. Wer da mehr weiß möchte sich bitte mal melden. Es ist wahrscheinlich eine Frage des Routings.

Rückkanal einrichten:
Dazu werden 4 Rechner mit Modem und zwei Telefonkanäle benötigt. Man konfiguriert über die Angabe des Standardgateways die Rechner so, dass die Daten über den einen Rechner bzw. Leitung ankommen und über den anderen / andere die Antworten zurückschickt werden (ein Hin- und ein Rückkanal). Man hat auf diese Weise ein kleines Token-Ring-Netzwerk aufgebaut. Der Aufwand dafür ist nur enorm!